Trainingszeiten und Platzbelegung

Mannschaften

Jugendarbeit


Spielberichte Mannschaftsspiele 2021


H40, BOL, 19.09.2021, MSG TC Eschwege/Bad S.-Allendorf - MSG Guxhagen/Dörnhagen 2:7

 

Versöhnlicher Saisonabschluss der Herren 40 durch einen 7:2-Auswärtssieg

 

Zum Saisonfinale stand das Auswärtsspiel bei der MSG TC Eschwege/Bad S.-Allendorf auf dem Spielplan. Dabei ging es um einen versöhnlichen Saisonabschluss nach zuvor teilweise recht unglücklichen Niederlagen in der Saison.

 

Bei kühlem Wetter tat sich Patrick Cron gegen seinen Gegner schwer, und verlor in zwei Sätzen. Auch Werner Eitel musste sich nach einem hart umkämpften ersten Satz schlussendlich geschlagen geben. Souverän entledigten sich Christian Grebe und Matthias Boll ihrer Aufgaben und gewannen jeweils deutlich. Mark Schölch und Roland Hentschel gewannen in engen Matches im Matchtiebreak des dritten Satzes.

 

Mit dieser doch beruhigenden 4:2-Führung nach den Einzeln standen die Doppel an. Bereits im ersten Doppel sorgten Patrick Cron und Matthias Boll durch einen ungefährdeten Zweisatz-Sieg für die Entscheidung an diesem Tage. Dem wollten die Doppel mit Christian Grebe und Mark Schölch im zweiten, und Werner Eitel und Roland Hentschel im dritten Doppel nicht nachstehen, und gewannen in spannenden Spielen jeweils im dritten Satz.

 

Mit diesem 7:2-Auswärtssieg, davon vier Siege im dritten Satz, bewies die Mannschaft Moral und schaffte so den angestrebten Sieg zum Saisonabschluss.

Roland Hentschel

Spielbericht HTV

 


H40, BOL, 12.09.2021, MSG TC Niestetal/SV Kaufungen - MSG Guxhagen/Dörnhagen 7:2

 

Deutliche Auswärtsniederlage im vorletzten Spiel der Saison für die Herren 40 der MSG Guxhagen/ Dörnhagen

 

Bei anfangs regnerischem Wetter hieß es nach den ersten drei Einzeln 1:2 aus Sicht unserer Herren 40. Niederlagen in zwei Sätzen mussten Sascha Suchomel und Jens Waldmann hinnehmen, während Roland Hentschel einen guten Tag erwischte und sein Einzel klar gewann.

In den folgenden Einzeln mussten sich auch Michael Blum und Gordon Lübke ihren Gegnern geschlagen geben. Christian Grebe musste nach hartem Kampf und gewonnenem ersten Satz noch in den Match-Tiebreak, in dem sein Gegner leider nahezu fehlerfrei spielte und das Spiel somit knapp verloren ging.

 

In den folgenden Doppeln hatten die Paarungen Grebe/Lübke und Waldmann/Vogt nach harter Gegenwehr leider das Nachsehen. Das Doppel Suchomel/Hentschel konnte aber nach guter Leistung noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben und gewann das Spiel deutlich. 

 

Schlussendlich stand unsere Mannschaft an diesem Tag jedoch auf verlorenem Posten und musste sich mit 2:7 geschlagen geben.

 

Im letzten Spiel der Saison führt uns der Spielplan am kommenden Sonntag zum Auswärtsspiel bei der MSG TC Eschwege/Bad-Soden Allendorf, wo ein versöhnlicher Saisonabschluss das Ziel ist.

 

Fazit: Alles gegeben, aber ohne zählbaren Erfolg. Kopf hoch.

Roland Hentschel

Spielbericht HTV


H50, GL, 11.09.2021, MSG Schwalmstadt - MSG Guxhagen/Dörnhagen 5:4

 

Abstiegsduell der Herren 50 der MSG Guxhagen/Dörnhagen gegen Schwalmstadt

 

Im vorletzten Saisonspiel gegen den Tabellennachbarn aus Schwalmstadt ging es um nicht weniger als um den Klassenerhalt in der Gruppenliga. Dabei hatte man es mit Schwalmstadt mit einem erfahrenen Gegner zu tun, der schon seit vielen Jahren dieser Liga angehört. Am Ende musste man sich leider mit 4:5 geschlagen geben, was voraussichtlich den Abstieg aus der Gruppenliga zur Folge haben wird. 

 

Bereits nach den Einzeln deutete sich eine schwierige Gemengelage für die Doppel an. Lediglich Matthias Boll und Christian Bröcker konnten ihre Einzel gewinnen. Matthias erzielte mit einer starken Leistung einen vorher nicht für möglich gehaltenen Sieg im Spitzeneinzel. Christian konnte sein Einzel relativ deutlich in zwei Sätzen gewinnen. Mark Schölch und Reiner Boland waren gegen sehr starke Gegner chancenlos und Oliver Vogel und Werner Eitel verloren jeweils unglücklich im dritten Satz. Oliver führte im Entscheidungssatz bereits 5:3 und auch Werner hätte in einem kräftezehrenden Match gegen die Ballwand aus Schwalmstadt den Sieg durchaus verdient gehabt.

 

Somit lag man nach den Einzeln mit 2:4 zurück und musste sich der schier unlösbaren Aufgabe stellen, alle drei Doppel gewinnen zu müssen. Am Ende misslang dieses Ziel knapp. Während die Paarungen Boll/Vogel und Schölch/Boland ihre Doppel jeweils im dritten Satz gewinnen konnten, mussten Bröcker/Eitel am Ende die sehr gute Spielstärke der Gegner aus Schwalmstadt anerkennen. Somit stand am Ende eine knappe 4:5 Auswärtsniederlage zu Buche, was wohl auch gleichbedeutend mit dem Abstieg aus der Gruppenliga sein wird.

 

Am Ende der Saison, kann die Mannschaft mit den gezeigten Leistungen sicher sehr zufrieden sein, auch aufgrund der Tatsache, dass man aufgrund der dünnen Personaldecke fast in jeder Partie mit den gleichen Spielern antreten musste. Auf und neben dem Platz herrschte immer eine tolle Harmonie und Kameradschaft und lässt alle Beteiligten zuversichtlich in die neue Saison gehen.

Reiner Boland

Spielbericht HTV


H50, GL, 04.09.2021, MSG Guxhagen/Dörnhagen - TC Wettenberg 6:3

 

Erster Saisonsieg der Herren 50 der MSG Guxhagen/Dörnhagen gegen TC Wettenberg II

 

Endlich konnte die MSG den ersten Saisonsieg in der Gruppenliga erringen. Gegen eine sympathische Mannschaft aus Wettenbeg konnte ein 6:3 Heimsieg erzielt und die Hoffnung auf den Klassenverbleib erhalten werden.

 

Der erste Saisonerfolg deutete sich bereits nach den Einzeln an. Mark Schölch, Christian Bröcker, Reiner Boland und Claus Lukas konnten mit ihren Einzelsiegen bereits für einen 4:2 Vorsprung sorgen. Dieser Vorsprung hätte auch sehr viel deutlicher ausfallen können, verloren doch Matthias Boll und Werner Eitel ihre Einzel jeweils knapp im dritten Satz.

 

Im Doppel konnten die Paarungen Schölch/Eitel und Boll/Lukas den 6:3 Sieg sichern, während sich das Doppel Bröcker/Boland knapp im dritten Satz geschlagen geben musste.

 

Somit war der erste Saisonsieg perfekt und die MSG konnte unter Beweis stellen, dass man auch auf Landesebene nicht gänzlich chancenlos ist. Die Entscheidung auf den Klassenverbleib wird im nächsten Spiel gegen Schwalmstadt fallen.

Reiner Boland

Spielbericht HTV


H50, GL, 28.08.2021, MSG Guxhagen/Dörnhagen - Kasseler TC 31 0:9

 

Erwartete 9:0 Heimniederlage der Herren 50 der MSG Guxhagen/Dörnhagen gegen TC31 Kassel

 

Zu Gast in Guxhagen war der Top Aufstiegsaspirant TC31 aus Kassel. Die Spieler aus der Kasseler Aue ließen vom ersten bis zum letzten Ballwechsel keinen Zweifel daran, dass sie auf ihrem Weg zur Meisterschaft keine Punkte in Guxhagen lassen wollten. In Zahlen hieß das für die MSG eine verdiente 9:0 Heimniederlage hinnehmen zu müssen. Obwohl Matthias Boll, Mark Schölch, Christian Bröcker, Oliver Vogel, Reiner Boland und Werner Eitel alles versuchten, musste man am Ende den verdienten Sieg für Kassel anerkennen.

 

Nun liegt der Fokus auf dem Spiel gegen Wettenberg II. Wettenberg ist ebenso wie die MSG bis dato ohne Saisonsieg.

Reiner Boland

Spielbericht HTV


H50, GL, 10.07.2021, TC Schwanheim - MSG Guxhagen/Dörnhagen 7:2

Deutliche 7:2 Auswärtsniederlage der Herren 50 der MSG Guxhagen/Dörnhagen gegen Schwanheim

 

Im dritten Saisonspiel musste die MSG eine deutliche 7:2 Auswärtsniederlage einstecken. Lediglich Christian Bröcker konnte sein Einzel gewinnen. Reiner Boland musste sich im dritten Satz geschlagen geben und alle anderen Begegnungen von Matthias Boll, Mark Schölch, Oliver Vogel und Werner Eitel gingen überwiegend deutlich verloren.

 

Somit war die Partie bei einem Zwischenstand von 5:1 bereits nach den Einzeln für Schwanheim entschieden. 

 

In den Doppeln trat die MSG mit den Paarungen Boll/Vogel, Schölch/Bröcker und Boland/Eitel an.

 

Auch bei den Doppeln konnte lediglich eine Begegnung gewonnen werden. Leider konnten nur Schölch/Bröcker ihr Spiel erfolgreich gestalten. Boland/Eitel mussten sich erst im dritten Satz geschlagen geben und Boll/Vogel waren gegen starke Schwanheimer chancenlos.

 

Somit gab es auch im dritten Spiel in der Gruppenliga keine Siegchance.

Reiner Boland

Spielbericht HTV

 


H40, BOL, 04.07.2021,                                                                                 MSG Guxhagen/Dörnhagen - MSG TC Eschwege/Bad S. Allendorf 3:6

Knappe Niederlage nach hart umkämpften Spielen.

 

Spielbericht HTV


H50, GL, 03.07.2021, MSG Guxhagen/Dörnhagen - Tennis 65 Eschborn 4:5

Knappe 4:5 Heimniederlage der Herren 50 der MSG Guxhagen/Dörnhagen gegen Eschborn

 

Nach der deutlichen 9:0 Niederlage im ersten Spiel hatte sich die MSG für das Heimspiel gegen Eschborn vorgenommen den nächsten Schritt zu gehen und die ersten Matches in der Gruppenliga zu gewinnen. Dies gelang erstaunlicherweise besser als alle vorher erwartet hatten. Nach den Einzeln stand es 3:3. Überraschenderweise konnten sich in den Spitzeneinzeln Matthias Boll und Mark Schölch nach jeweils überragenden Spielen durchsetzen. Auch Werner Eitel konnte nach einer starken Leistung sein Einzel in zwei Sätzen gewinnen. Christian Bröcker, Oliver Vogel und Reiner Boland mussten in den Einzeln jeweils deutliche Niederlagen hinnehmen. 

 

Für die Doppel hatte sich die MSG für folgende Paarungen entschieden: Boll/Vogel, Schölch/Bröcker und Boland/Eitel.

 

Leider konnten nur Boll/Vogel ihr Spiel erfolgreich gestalten. In einem dramatischen Spiel konnte die Paarung im dritten Satz die Oberhand behalten. Boland/Eitel mussten sich nach großem Kampf knapp im dritten Satz geschlagen geben und Schölch/Bröcker standen gegen ein starkes Duo aus Eschborn auf verlorenem Posten. Somit war die knappe 4:5 Heimniederlage perfekt.

 

Als Fazit konnte man feststellen, dass die MSG in der Gruppenliga angekommen ist und sicherlich noch den einen oder anderen Gegner ärgern wird. Schon am kommenden Samstag den 10.07. steht das nächste Auswärtsspiel in Schwanheim an.

Reiner Boland

Spielbericht HTV


H40, BOL, 27.06.2021, Kasseler TC 31 II - MSG Guxhagen/Dörnhagen 5:4

Unglücklicher Saison-Auftakt für die Herren 40

 

Bei sommerlichen Temperaturen eröffnete die Spielgemeinschaft der Herren 40 die Saison beim Kasseler TC 31 II. Es entwickelte sich ein Match auf Augenhöhe. In den Einzeln traten für die MSG Patrick Cron, Christian Grebe, Mark Schölch, Sascha Suchomel, Roland Hentschel und Stefan Kolodziej an.

Deutliche Siege gab es durch Christian Grebe und Sascha Suchomel, wo hingegen sich Patrick Cron und Roland Hentschel in sehr engen Matches jeweils äußerst unglücklich und knapp in drei Sätzen geschlagen geben mussten. Mit zwei weiteren Niederlagen ging es mit einem zwischenzeitlichen 2:4-Rückstand in die folgenden Doppel.

Die Paarung Grebe/Schölch ließ in zwei Sätzen keinen Zweifel am Sieg aufkommen. Cron/Suchomel machten es spannender, und gewann in drei hart umkämpften Sätzen knapp. Im dritten Doppel hatten Hentschel/Kolodziej jedoch das Nachsehen.

Somit stand am Ende des Tages eine äußerst unglückliche 4:5-Niederlage auf dem Spielbericht.

 

Fazit: Unglückliche Niederlage. Mit einem Quäntchen mehr Glück war an diesem Tage sicher mehr drin.

Roland Hentschel

Spielbericht HTV


H50, GL, 26.06.2021, TC Niederursel - MSG Guxhagen/Dörnhagen 9:0

9:0 Auftaktniederlage der Herren 50 der MSG Guxhagen/Dörnhagen gegen Niederursel

 

In ihrem ersten Spiel in der Gruppenliga mussten die H50 der MSG Guxhagen/Dörnhagen eine deutliche 9:0 Auswärtsniederlage einstecken. Niederursel hatte im letzten Jahr noch in der Verbandsliga gespielt und schon bei den ersten Ballwechseln konnte man deutlich erkennen, dass sie nichts von ihrer letztjährigen Stärke eingebüßt hatten. 

 

In den Einzeln trat die MSG mit den Spielern Matthias Boll, Mark Schölch, Christian Bröcker, Oliver Vogel, Reiner Boland und Werner Eitel an. Alle Einzel gingen deutlich, trotz teilweise großer Gegenwehr, jeweils in zwei Sätzen verloren. 

 

Auch die Doppel Boll/Bröcker, Schölch/Eitel und Vogel/Boland mussten sich wie schon bei den Einzeln in zwei Sätzen geschlagen geben. 

 

Am Ende blieb die Erkenntnis, dass es keinen Grund zum Frust gibt. Alle Spieler haben sich bestmöglich verkauft, hatten jedoch am Ende gegen einen starken Gegner nie die Chance zu gewinnen. Mit etwas weniger Respekt und etwas mehr Selbstvertrauen, wäre jedoch der eine oder andere Satzgewinn möglich gewesen. 

 

Nun gilt es im zweiten Spiel gegen Eschborn den nächsten Schritt zu machen.

Reiner Boland

Spielbericht HTV